Hatha-Yoga / Achtsame Yoga-Praxis

Yoga ist ein spiritueller Erfahrungsweg und in diesem Sinne geht es um die achtsame Praxis des Wahrnehmens und Fühlens jenseits aller Gedanken. Sich der persönlichen Erfahrung zuzuwenden und dabei in einer tieferen Art und Weise dem eigenen Wesenskern Raum zu geben ist das besondere Anliegen meiner Yoga-Arbeit.
Sich mit aller Bewusstheit dem Körper zuzuwenden und die innere Symbolkraft von Körperhaltungen zu erfahren eröffnet die Möglichkeit tiefer Erfahrungen. Still werden, in sich hineinhorchen und es geschehen lassen, sind die Wegweiser in die eigene Mitte.
Die Körperhaltungen, die so genannten Asanas, werden in gelassener, achtsamer und konzentrierter Form erarbeitet. Dabei steht nicht die Perfektion im Vordergrund, sondern die eigenen Möglichkeiten, sich der jeweiligen Haltung behutsam zu nähern und in ihr zu verweilen. Kleinere hinführende Übungen sind wichtige Hilfen.
Auf diesem Weg ist der Atem bzw. die Atemenergie, die Kraft des Prana, der wichtigste Begleiter.

Im Zusammenspiel von Körperhaltungen, Atmung und Entspannung wird ein deutlicheres Körperbewusstsein entwickelt, dass es ermöglicht, die Körpersprache besser wahrzunehmen und zu verstehen. Im Besonderen werden Achtsamkeit und Konzentration geschult.
Jeder Kursabschnitt hat ein eigenes durchgehendes Thema. Sowohl Ungeübten als auch Geübten wird es durch meine Begleitung ermöglicht, sich der jeweiligen Haltung behutsam zu nähern.

Abend-Kurse:
Montag, Mittwoch, Donnerstag
jeweils 18.00 - 19.30 Uhr
jeweils 20.00 - 21.30 Uhr
Dienstag 17.30 Uhr

Vormittags-Kurse:
Dienstag, Donnerstag
jeweils 9.30 - 11.00 Uhr

Termine siehe Terminkalender