Hatha-Yoga

Yoga ist eine alte Erfahrungswissenschaft die sich um die Einheit von Körper, Geist und Seele bemüht. Hatha-Yoga ist ein Weg der sich bewusst mit dem Körper beschäftigt.

Haltungen, die so genannten Asanas, werden in gelassener, achtsamer und konzentrierter Form erarbeitet. Dabei steht nicht die Perfektion im Vordergrund, sondern die eigenen Möglichkeiten, sich der jeweiligen Haltung behutsam zu nähern, um in ihr zu verweilen. Viele kleinere hinführende Übungen helfen den Körper gut vorzubereiten und leichter in die Haltungen zu finden.
Auf diesem Weg ist der Atem bzw. die Atemenergie, die Kraft des Prana, der wichtigste Begleiter.

Die Verspannungen, die bei dieser Arbeit deutlicher wahrgenommen werden können, lassen sich mit Hilfe des bewussten Atmens behutsam auflösen. Bewegungssequenzen, die den Atemstrom locken, sind wichtiger Bestandteil der Vorbereitung.

In dem Zusammenspiel von Körperhaltungen, Atmung und Entspannung wird ein deutlicheres Körperbewusstsein entwickelt, dass es ermöglicht, die Körpersprache besser wahrzunehmen und zu verstehen. Im Besonderen werden Achtsamkeit und Konzen-tration geschult.

Jeder Kursabschnitt hat ein eigenes durchgehendes Thema. Sowohl Ungeübten als auch Geübten ist es gleichermaßen möglich, sich dem jeweiligen Thema behutsam zu nähern.